Idee

Eine per Handy steuerbare Stereoanlage mit klinisch reinem Ton kann man heute für ein paar Hundert Franken kaufen. Früher bezahlte man für eine Markenkomposition einige Tausend. Für eingeschränkte Platzverhältnisse ist es sicher ideal, ohne vom Tisch aufstehen zu müssen per Click das kleine gestylte Kästchen zur Wiedergabe von CD’s, Internetmusik oder mp3-Dateien ab Mobilphone zu bewegen.

Wir indessen widmen uns der guten alten Analogzeit, wo nebst feinem Ohr auch mit dem Auge Musik gehört wurde. Als langjährige Sammler und Instandsteller von wertvollen HIFI-Komponenten sind wir alle schliesslich auf einen rein schweizerischen gemeinsamen Nenner gestossen: Auf Geräte der Hersteller von STUDER- und ReVox-Produkten.

In unsere Freizeit gehen wir mit viel Elan und Freude an die Reparatur und Restaurierung dieser ’Nachfahren’ von Dr. h.c. Willi Studer, dem Gründer u.a. auch der damaligen ReVox Ela AG.

Als Idealisten wollen wir damit nicht eine Menge Geld verdienen, sondern gleichgesinnte Analogfreunde unterstützen, ihre ’Schätze’ aufzuwerten respektive wieder zu aktivieren. In wie vielen Kellern oder Estrichen schlummern noch solche Juwelen seit Jahren dahin, obwohl sie womöglich gar lauffähig sind oder sich eine technische und/oder optische Revision/Auffrischung durchaus noch lohnt?

In den Bildergalerien haben wir einige revidierte Stücke ausgestellt, um einen Eindruck zu vermitteln, wie z.T. über 40 Jahre alte Geräte nach einer Revision in neuem Glanz dastehen und warmen, erstaunlich klaren Analog-Musikgenuss liefern.Ob für Beratung, Reparaturanfragen oder andere Auskünfte rund um die einstige ’Philosophie der Spitzenklasse’ - den unverwüstlichen ReVox- und STUDER-Geräten gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Füllen Sie Ihr Antwortformular aus   oder
  • nehmen Sie direkt per Telephon mit uns Kontakt auf.

 Wir freuen uns auf jede Anfrage (wählen Sie einen Gebietsspezialisten aus):

 


titel_3_20140501_2031545148.jpg
 
Hier gelangen Sie zu den laufenden Angeboten von Christoph Illi